Artefacts - Schlangenfibel mit Arretierungsscheibe (FIB-2085)


Contact
Suivre cette fiche      

Schlangenfibel mit Arretierungsscheibe

(FIB-2085)

Etat d'avancement de cette page :
incomplète, à travailler

Citer cette page :
Feugère (M.), Schlangenfibel mit Arretierungsscheibe (Artefacts : FIB-2085) (http://artefacts.mom.fr/result.php?id=FIB-2085), page consultée le 22/11/2017.
Klicken Sie auf eine Karte, um die Verteilung zu sehen
Ein Klick auf eine Ecke der Karte, um das Etikett zu verschieben
Sie meinen Lernbereich
Geografische Verteilung der Schlangenfibel mit Arretierungsscheibe Geografische Verteilung der Schlangenfibel mit Arretierungsscheibe Geografische Verteilung der Schlangenfibel mit Arretierungsscheibe

Download Data (pdf)
Beschreibung:
Bandförmige Schlangenfibel, mit einer Arretierungsscheibe am Übergang der Nadel zum Bogen. Dieser geht in Windungen, in die Nadelsicherung über. An Deren Ende sitzt ein, mit Ringprofilen geschmückter Kugelknopf.

Material: Bronze



Zuschreibungen: parure, vêtement (Feld: persönlich)

Vorgeschlagene Datierung: -650 / -550



Belege:
1: Freienbach, Pfäffikon [SZ] (CH) (Glunz 1997, Taf. 34, 2)
2: Gemünden am Main, Seifriedsburg [Lkr. Main-Spessart, BY] (DE), sans bouton à l'extrémité du pied (Glunz 1997, Taf. 34, 3)
3: Hallstatt (AT), nécropole; sans bouton à l'extrémité du pied; Wien, Naturhistorisches Museum, inv. 26556 (Glunz 1997, Taf. 34, 1)
4: Prov. inconnue; Paris, Cabinet des Médailles de la BnF, L. 102,5mm (Babelon, Blanchet 1895, n°1699)


Literatur:
Babelon, Blanchet 1895: E. Babelon, J.-A. Blanchet, Catalogue des bronzes antiques de la Bibliothèque Nationale, Paris 1895. télécharger Acheter
Glunz 1997: B. Glunz, Studien zu den Fibeln aus dem Gräberfeld von Hallstatt (Linzer archäologische Forschungen 25), Linz 1997.



Cliquer sur une image pour agrandir


Paris*, Cab. Médailles (75), L. 102,5mm (Babelon, Blanchet 1895, n°1699)